Endlich auch mal was zu Ende bringen

Nun sind wir schon mehr als zwei Wochen aus dem Urlaub zurück (und ja, wieder vollkommen im Alltag angekommen), da sollte ich wohl zumindest das Bilderrätsel endlich auflösen.

Das Trolleybus-Dingsbums ist ein *Tusch*Fahrkahrtenentwerter*Tusch*.

Es hatte einer längeren Diskussion mit dem Trolleybusfahrer bedurft das herauszufinden… (Immer noch stellt sich mir die Frage wie kleine Menschen ihre Fahrkarten wohl entwerten, da dieses Dingens in einer Höhe von 1,60m angebracht ist.)

In der Oper sind wir übrigens auch nicht negativ aufgefallen – die ganzen aufgebrezelten Menschen, die man auf der Straße in den ukrainischen Großstädten überall sah, waren da nämlich nicht. Dafür haufenweise Touristen – die Texte im Programmheft waren auf ukrainisch und englisch.

Und nun ein Fazit:

Der Urlaub war spannend, aufregend und zwischendurch mal ein kleines bisschen anstrengend. Der Russischunterricht in der Schule war doch nicht völlig umsonst und mit dem Chef würde ich überall hinfahren.

Wer noch nicht genug hat, kann sich hier noch ein paar Fotos aus der Ukraine ansehen: