Das schönste Kleid (das ich je genäht habe)!

Ich habe ein Kleid genäht. Das allererste!  Allerdings ist da was die Schönheit betrifft und auch die Verarbeitung noch viiiiiel Luft nach oben!

So sieht es aus:

Kleid

Das 1. Kleid!

Leute, die mich kennen, wundern sich jetzt möglicherweise warum ich plötzlich Kleider nähe. Schließlich haben die meisten Menschen mich nie oder maximal selten in einem gesehen. Kein Wunder, neben diesem neuen Kleid besitze ich noch genau eins, das ich mir mal für eine Hochzeit, auf der ich zu Gast war, gekauft hatte. Aber das muss ja nicht so bleiben! Und da in diesem Jahr wieder eine Hochzeit ansteht, für die keines der beiden Kleider geeignet ist, wird es mit ziemlicher Sicherheit mindestens noch ein drittes geben!

Man kann es nicht so gut erkennen, aber das Kleid ist dunkelbraun mit weißen Flecken und besteht aus einem sehr billigen Polyesterzeugs. Das knittert nicht und trocknet schnell und ist somit auf jeden Fall rucksack- und asientauglich. Genäht habe ich es nämlich als Strandkleid für den kommenden Asienurlaub und vermutlich werde ich es auch nie woanders tragen (nicht nur, dass ich nicht so der Kleidertyp bin, ich bin auch nicht so der Polyestertyp).

Außerdem hat es frappierende Ähnlichkeit mit einem Kartoffelsack, weshalb ich noch einen Gürtel dazu genäht habe, der gar nicht vorgesehen war. Jetzt hat es Ähnlichkeit mit einem Kartoffelsack mit Gürtel. Naja, ich bin trotzdem stolz auf mich! Und wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, dann werde ich endlich mal einen Nähkurs besuchen.