35 Happy Days: Ab und zu ein Highlight

Ich bin von mir selbst ganz überrascht, denn ich habe tatsächlich die letzten 35 Tage am Stück jeden Tag ein Foto gemacht und online gestellt. Ohne Schummeln! Das heisst, dass die Fotos tatsächlich alle an dem Tag gemacht wurden, an dem sie veröffentlicht wurden.

35 Happy Days: Zwischenstand

Zugegeben, die Bilder gehen jetzt nicht als große Kunst durch und für andere Menschen als mich selbst bieten sie vermutlich auch keinen Mehrwert. Müssen sie auch nicht, sind ja meine Glücksmomente, meine Fotos und mein Blog.

Nun renne ich zwar nicht den ganzen Tag singend und hüpfend und überquellend vor Glück durch die Gegend, aber so im Großen und Ganzen geht es mir gut! Ich bin ziemlich glücklich! Neben Alltag und Scheißtagen bot der April das eine oder andere Highlight – ein Wochenende am Meer, ein Konzert von den großartigen Budzillus, grillen im Garten und auf dem Balkon, ein Nachmittag am See und ein Abend in der Philharmonie. Viel besser geht es eigentlich nicht!

Im Mai werde ich mich dann an meinen Geburstagsgeschenken erfreuen: ich habe mich zum Nähkurs in der Kinkibox angemeldet, ich will mit meinem neuen Objektiv viel fotografieren und außerdem stehen noch ein paar Konzerte an.

Das eine oder andere große Glück sollte also drin sein und an den anderen Tagen erfreue ich mich eben an den kleinen Dingen des Lebens. Das hab ich nämlich geübt in den letzten 35 Tagen und kann es nur empfehlen!

Latest Comments
  1. Mummi