Projekt Tiefenentspannung

Nach Staub und Hitze, Tempeln und Kochkursen haben wir uns ein paar Tage am Meer verdient! Und so sind wir von Battambang nach Phnom Penh und am nächsten Morgen von dort nach Sihanoukville am Golf von Thailand gefahren.

Sihanoukville hat verschiedene Strände, die jeweils ein unterschiedliches Klientel ansprechen und da wir nicht so genau wussten, was für ein Klientel wir eigentlich sind, haben wir erstmal ein Zimmer in der Stadt – weit weg von jeglichen Stränden – gebucht, mit dem Ziel uns vor Ort den schönsten Platz zu suchen (oder weiterzufahren, wenn es uns gar nicht gefällt).

Der Plan ging auf – mit dem Motoroller sind wir losgefahren und haben diese Hütte direkt am Strand gefunden, die auch noch frei und bezahlbar war:

image

Der Ausblick von der Terrasse ist auch nicht schlecht.

image

image

Und so verbringen wir die Tage am Strand mit lesen, essen, baden und lassen uns zwischendurch massieren. Das ist recht entspannend. Nach ein paar nervenden Erfahrungen in Sihanoukville haben wir auf die Stadt gar keine Lust mehr und werden zusehen, die nächsten Tage mit schnorcheln, paddeln und Boot fahren zu füllen bevor es dann wieder zurück nach Phnom Penh geht.

Latest Comments