12 von 12 im Juni

Es ist der 12. des Monats und mir ist das rechtzeitig eingefallen, so dass ich meinen eher ereignislosen Sonntag in 12 Bildern dokumentiert habe.

Viel später als geplant bin ich aufgestanden.

Zahnbürste

Der Besuch war beim Bäcker und so wurde ausführlicher gefrühstückt, als ich es normalerweise tue.

Frühstückstisch

Der Besuch hatte den kleineren, jüngeren Bruder meines Arbeits-Laptops dabei und ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich eigentlich auch noch arbeiten wollte / sollte.

zwei Laptops in Küche

Trotzdem stelle ich den Computer beiseite und nähe lieber.

Nähmaschine

Wäsche waschen ist ja auch irgendwie Arbeit, oder?

Waschmaschine

Mal kurz vor die Tür gehen, kann auch nicht schaden. Während bei mir das große Fußball-Fieber noch nicht eingesetzt hat, ist das bei dem Besitzer dieses Autos offenbar anders. (Das Apostroph an der Markise nervt mich mehr als es sollte.)

Auto mit Fahnen

Wenn man schon grundlos schlechte Laune hat und sich vor der Arbeit drückt, dann wenigstens mit Kuchen! Vermutlich bekomme ich nach Veröffentlichung des Fotos wieder Ärger, weil ich Kuchen esse ohne Chef und Mitbewohner.

Auslage Konditorei

Zurück zu Hause habe ich auf dem Balkon der Mitbewohnerin dann tatsächlich noch ein kleines bisschen gearbeitet.

Laptop auf Balkon

Danach wurde Frühstück und Mittagessen für morgen vorbereitet.

Lunchbox

Sonntags gibt es in diesem Haushalt ja üblicherweise Sushi und Tatort, heute dann nur Sushi. Und während wir auf das Essen warten vertrödel ich die Zeit im Internet und gucke mir Drucker an, weil ich mir demnächst einen neuen kaufen möchte.

wp-1465753376220.jpg

Der Mitbewohner vollbringt die gute Tat des Tages und bringt Eis mit.

Ben & Jerry's

In der Zwischenzeit ist auch das Sushi gekommen, so dass das Eis erstmal in den Tiefkühler wandert und seinen großen Auftritt dann nachher beim Fußball haben wird.

Sushi verpackt

So, das waren meine 12 Bilder. Ich werde versuchen am nächsten 12. etwas spannenderes und / oder fotogeneres zu erleben. Jetzt schau ich noch, was die anderen so erlebt haben bevor ich mich dann mit Chef und Mitbewohner vor den Fernseher setzen werde um Fußball zu gucken.

Ein Gedanke zu „12 von 12 im Juni

Kommentare sind geschlossen.