Ganz entspannt in Luang Prabang

Nach einem weiteren Abend in der Nähe der Khaosan Road in Bangkok, ging es heute per Flugzeug nach Luang Prabang in Laos.

Leider nicht ganz so ausgeschlafen wie erhofft, denn gegen 5 Uhr begann es in Bangkok sehr stark zu regnen und zu gewittern. Und rund um unser Hotel (zum Beispiel unter unserem Fenster) gab es eine Reihe von Blechdächern – starker Regen auf Blechdächern ist wirklich sehr laut. Und kann einen schonmal am Schlafen hindern.

Am Flughafen lief alles nach Plan und so saßen wir am frühen Nachmittag im Flugzeug nach Luang Prabang. Irgendwie flogen wir ziemlich dicht über Berge hinweg und auch der Landeanflug zwischen den Hügeln war einigermaßen spektakulär.

Der internationale Flughafen von Luang Prabang fällt hingegen mehr in die Kategorie „niedlich“ und so hatten wir recht schnell unser Einreisevisum im Pass und saßen im Shuttlebus in die Innenstadt.

Luang Prabang macht einen wirklich sehr entspannten Eindruck und wir werden hier wohl ein paar Tage bleiben. Beim Beerlao lässt es sich gut Pläne machen.

Alle sind nett, Essen, Bier und Hotel sind relativ billig und ich habe den ganzen Tag noch nicht geschwitzt (weil es heute sowohl in Bangkok als auch hier unverhältnismäßig kühl ist). In meiner Welt ist das ein guter Tag.

Und der Mekong hat nichts von seiner Faszination (die er auf mich ausübt) verloren.

2 Gedanken zu „Ganz entspannt in Luang Prabang

Kommentiere! (Du kannst gern anonymisierte Angaben machen. Infos zur Speicherung von personenbezogenen Daten findest du in der Datenschutzerklärung.)