Montag, 15. April 2019

Ich war immer noch krank geschrieben und fühlte mich auch so.Abends ging ich aber trotzdem auf ein Konzert. Die L. wollte da unbedingt hin und weil wir den Musikgeschmack der L. eigentlich mögen, sind wir alle mit.Ein paar Tage vorher hatte ich mir noch ein paar Lieder von der Band angehört und stellte fest, dass ich offenbar sehr betrunken war, als ich meine Teilnahme zugesagt hatte. Es handelt sich nämlich um eine kanadische Folk-Bluegrass-Band. Nix gegen ein Banjo, aber stundenlang?Das Konzert war ausverkauft und das am Folgetag auch – 3000 Karten für Folk-Bluegrass muss man auch erstmal verkaufen.Um es kurz zu machen: bei mir ist der Funke nicht übergesprungen. Die echten Fans fanden es aber glaube ich gut.

Dienstag, 16. April 2019

Ich war müde, müde, müde und durfte nach der Arbeit nicht gleich ins Bett, weil ich eine Fahrstunde hatte.Seit 1997 habe ich einen Führerschein, er ist rosa und sieht ein bisschen mitgenommen aus. Aber nachdem ich seit 15 Jahren nicht mehr Auto gefahren bin, war ich nicht so sicher, ob ich das noch kann.Mit dem Fahrlehrer an meiner Seite stellte ich dann fest, ja, ich kann noch fahren. Sehr gut. Ich nehm trotzdem noch ne Stunde, ein bisschen Übung schadet ja nicht.

Mittwoch, 17. April 2019

Arbeiten, essen, schlafen.

Donnerstag, 18. April 2019

Nach der Arbeit war ich im Supermarkt. Im Gegensatz zu anderen Einkäufern hatte ich aber meinen Staubsauger zu Hause gelassen.Danach wurde das bevorstehende lange Wochenende in der Stammkneipe begrüßt. Dort kann man jetzt auch mit Karte zahlen. Da ich mir das gewünscht hatte, darf ich mich jetzt wohl nicht über gesteigerten Getränkekonsum beschweren…

Freitag, 19. April 2019

Feiertag. Der gesteigerte Getränkekonsum vom Vortag macht sich bemerkbar. Genau wie die blöden Birkenpollen.Ich bewege mich irgendwann vom Bett auf die Couch, bevor ich dann abends auf ein Konzert gehe. Diesmal ohne Überraschungen, die Band habe ich schon öfter live gesehen – sie kommt ganz ohne Banjo aus.

Samstag, 20. April 2019

Vormittags fahre ich mit dem Bus nach Halle. Das klappt gut und ich sitze dann nachmittags beim Bruder im Garten unterm Apfelbaum und erfreue mich an der Gesellschaft von Brüdern, Schwägerinnen und Nichten.

Sonntag, 21. April 2019

Nach dem Frühstück gab es eine Fahrt mit der Parkeisenbahn „Peißnitzexpress“ in Halle. Das war ganz schön, aber nicht besonders „express“. Dafür hat dort ein Osterhase Schokolade verteilt. Auf die hat aber die Nichte Anspruch erhoben …Die Nichte legte sich dann zum Mittagsschlaf hin und die Erwachsenen gleich mit. Hach, Mittagsschlaf …Am frühen Abend brachte der Flixbus mich dann wieder nach Berlin und die Woche war rum.